Dafür stehe ich:

Sicherheit ist Staatsaufgabe Nr. 1., Wirtschaft braucht konkurrenzfähige Rahmenbedingungen, Bildung ist der Schlüssel zur Zukunft, Land-, Forstwirtschaft und Jagd prägen den ländlichen Raum, er ist und bleibt lebenswert. Dafür ist Folgendes nötig:

Innere Sicherheit

  • Mehr Befugnisse für die Polizei,
  • Bessere Ausstattung der Einsatzkräfte,
  • Intensivere Nutzung technischer Möglichkeiten,
  • Länderübergreifender Austausch von Daten,
  • Konzentration auf Verbrechensbekämpfung.

Wirtschaft

  • Zusätzliche Flächen für Investitionen,
  • Leistungsfähige Straßen für die Logistik,
  • Glasfasernetz für die Digitalisierung,
  • Deregulierung für das Handwerk,
  • Beschleunigung behördlicher Verfahren.

Bildung

  • Keine unnötigen Reformen an den Regelschulen,
  • Keine Schließung weiterer Förderschulen,
  • Mehr berufliche Bildung, mehr technische Inhalte,
  • Fachkräfte qualifizieren und halten,
  • Forschung und Entwicklung fördern.

Land- u. Forstwirtschaft, Jagd

  • Naturschutz ohne Ideologie,
  • Klimaschutz mit Augenmaß,
  • Zutrauen statt Bevormundung,
  • Keine Eingriffe ins Eigentum.

Ländlicher Raum

  • Dörfliche Strukturen stärken,
  • Benachteiligung gegenüber
    „Metro­polen“ vermeiden,
  • Ärztliche Versorgung sicherstellen,
  • Brauchtum und Ehrenamt wertschätzen.
  • Gruppe Sürdwestfalen
  • Laschet

    Landesparteitag mit Armin Laschet.

  • Ohly

    Landesparteitag mit Wilma Ohly.

  • Landfrauen

    Im Kreis der gut gelaunten Landfrauen.

  • Schulz-Föcking

    Mit Christina Schulze Föcking auf dem Quinkenhof.

  • Melbecke

    Politik für den ländlichen Raum.

  • Zukunftsworkshop

    Der Zukunftsworkshop des Pastoralverbunds Olpe.

  • Huhn

    Zu Gast bei der Heinrich Huhn in Hützemert.

  • Medizin

    Die medizinische Versorgung sicherstellen.

  • Fahrrad

    Mit dem Mountainbike unterwegs.

Das bin ich:

Ich bin Sauerländer, breit qualifiziert,
politisch erfahren, gesellschaftlich
engagiert und vielseitig interessiert.
Dazu ein paar Einzelheiten:

Privat

  • 1966 in Rüthen an der Möhne geboren,
  • in Finnentrop-Ostentrop aufgewachsen,
  • in Schönholthausen und Attendorn
    zur Schule gegangen,
  • seit Ende der 90er Jahre wohnhaft in Olpe.

Beruf

  • Ausbildung zum Dipl.-Verww. (FH),
  • Fernstudium zum Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH),
  • 20 Jahre geh. Dienst beim Kreis Olpe,
  • von 2009 bis 2017 Leiter Fachbereich
    Immobilienmanagement der Stadt Gummersbach.

Politik

  • 2012 – 2016 Vorsitzender Stadtverband Olpe,
  • seit 2015 Vorsitzender Kreisverband Olpe,
  • seit 2009 Mitglied des Rates der Stadt Olpe,
  • seit 2014 Vorsitzender des Aufsichtsrats
    der Gewerbepark Hüppcherhammer GmbH.

Vereine

  • St. Sebastianus Schützenverein Olpe e.V.,
  • Kunstverein Südsauerland e.V.,
  • Kolpingsfamilie Olpe e.V..

Interessen

  • Lesen (Biographien),
  • Uhren (Komplikationen),
  • Kunst (Dt. Expressionismus),
  • Sport (Fitness, MTB).